Kapitel 4

Kapitel 4: Die Gimm Legion

- von Vaddar

Bald im Anschluss an die Geschichte mit den Ohrringen wurden wir wieder von Geldknappheit geplagt. Ausbildung und Lebenshaltung ist in Städten wie Throal oder Bartertown nicht gerade billig und wir beschränkten uns da nur auf das Nötigste.

Da kam uns das Angebot eines Händlers Namens Charboya gerade recht. Wir sollten für Ihn einen Brief nach Hanto bringen, seiner Heimatstadt.

Er hatte zwar vorher schon eine andere Adepten Gruppe beauftragt, diese hatten sich aber anscheinend mit der Anzahlung abgesetzt. Wir sollten nur einen Brief zu seinen Verwandten in Hanto bringen. Leichte Aufgabe dachten wir.

Sie sollte einem von uns den Tod bringen.

Die Reise verlief wie alle Reisen am Anfang ereignislos bis langweilig; warum konnte es nicht so bleiben. Kurz vor Hanto wurden wir überfallen. Wir schlugen den Angriff mit Leichtigkeit ab.
Es stellte sich heraus das die Angreifer die Reste der anderen Adepten-Gruppe gewesen waren. Sie berichteten uns von einer Bande die das Dorf übernommen hatte, der Grimm Legion. Wir schlugen die Warnungen die sie uns gaben in den Wind und machten uns weiter auf den Weg nach Hanto.

Wir hatten in Throal noch einen Geisterbeschwörer Namens Xothar kennengelernt der uns begleitete.
Der Empfang in Hanto war überaus unfreundlich als wir dort ankamen. Es hieß das Dorf würde ein Dämonenbeflecktes Kind beherbergen, welches über ungewöhnliche Kräfte verfüge und Zauber wirken könne die außergewöhnlich währen. Mit barschen, groben Worten wurden wir des Feldes verwiesen.

Wir beschlossen in sicherer Entfernung unser Lager zu errichten und uns auf die Lauer zu legen. Wir wollten immer noch den Brief abgeben. Xothar der Geisterbeschwörer kundschaftete das Dorf mit seinen Kreaturen aus. Er entschloss sich dummer weise auch sich in dem Dorf etwas genauer umzusehen. Hierbei wurde er erwischt und getötet.

Das leben von Adepten in den wilden weiten Barsaives ist gefährlich. Auch wenn sie sich nicht gegenseitig umbringen.
- Roger Raiser, Scribe and Archivist of the Halls of Records

Am nächsten Morgen entschieden wir uns, uns genauer nach der Lage im Dorf zu erkundigen. Wir überwältigten eine Patrouille. Sie bestand aus einer Ork Brennerin Namens Sork Sorjinka und einer Tiermeisterin, eine alte Elfe, die Dalya Red Roses hieß. Wir fragten sie über die Mitglieder und die Zusammensetzung der Abteilung der Legion im Dorf aus. Danach fesselten wir sie und machten uns daran einen Angriffsplan zu schmieden.

Die Mitglieder der Legion waren unteranderem noch:

  • Molta, eine Obsidianer Geistetbeschwöhrerin
  • Kwamm, ein Ork Schwertmeister
  • Maloniel, eine Menschen Diebin
  • Lo-arr Brand ein Menschen Krieger
  • Tarlon, ja Tarlon von den Sturmklingen damals noch bei der Grimm Legion
  • Gzoog Chainbreaker, ein Ork Krieger
  • und zwei Kadavermenschen.

Unser Angriff verlief in den Anfängen erfolgreich, die Überraschung war auf unserer Seite und die Gegner wurden überwältigt und ausgeschaltet.

Das Blatt wendete sich erst als Molta den Zauber Knochenbrecher gegen uns wirkte und wir daraufhin herbe Verluste erlitten. Kyril versetzte ihr zwar noch einen derben Hieb und verwundete sie, aber der Knochenbrecher beendete sein treiben.

T´sraktung lieferte sich mit Kwamm, dem Schwertmeister der Legion, ein großartiges Duell. Aber leider wurde auch dieses vom Knochenbrecher beendet. Ral, der die beiden Kadavermenschen meisterlich beschäftigte und auch einige andere Mitglieder der Legion, wurde ebenfalls niedergestreckt.
Ich sah noch wie einige andere Mitglieder der Legion auf der Eisfläche die ich geschaffen hatte herumrutschten und feuerte meine Kameraden an. Wurde dann jedoch auch überwältigt.

Nun hatten wir Gelegenheit herauszufinden was die Legion mit dem Turm den sie in der Mitte des Dorfes errichtet hatte bezweckte: Es war ein Gefängnis.

Wir wurden alle in einen Raum geworfen in dem wir die Nacht verbrachten. Kyril erlag in der Nacht seinen Verletzungen, da wir ihn nicht richtig behandeln konnten.
Am nächsten Morgen wurden wir nacheinander abgeholt und zum Verhören gebracht. Nachts kamen wir alle wieder zusammen in unsere Zelle.

Molta hatte sich offensichtlich für meine Befragung etwas ganz besonderes Ausgedacht, ich wurde geheilt, danach lies sie Tarlon mein neues Astralauge entfernen… mit einem Kurzschwert.

Da Vaddar zu diesem Zeitpunkt ein von einem Horror geschaffener Wiedergänger war, überrascht das brutale Vorgehen der Grimm Legion in diesem Fall nicht. Leider ist es so, das der von einem Horror markierte Ral auch von den fachkundingen Augen einer Grimm Legion Nethermancerin nicht erkannt wurde.
- Roger Raiser, Scribe and Archivist of the Halls of Records

Jetzt wenn ich im nachhinein daran zurückdenke, glaube ich es war eine Probe für Tarlon ob er in die Legion passte. Glücklicherweise für mich, bestand er die Probe für sich selbst nicht, da ich sonst heute nicht diese Zeilen schreiben könnte.

Als ich abends blutend, halb geblendet, zitternd und beschmutzt wieder in den Turm gebracht worden war, schlug er die Tür ein lud mich auf seine Schulter und lief mit mir den ganzen weg nach Throal zurück in die Freiheit. Als Erklärung sagte er nur, das Thystonius Ihm mitteilte mich zu retten. Danke Thystonius.

Ich frage mich ob dies das Werk Thystonius war, oder ein Trick des Horrors der den Wiedergänger und Ral in Sicherheit bringen wollte.
- Roger Raiser, Scribe and Archivist of the Halls of Records

Ral und T´sraktung wurden von Molta später freigelassen und Cosmatek anvertraut der zufällig auch in der Gegend unterwegs war und beide nach Throal geleiten sollte. Kwamm der Schwertmeister behielt, um T´sraktung zu demütigen, die Ohrringe. Elender Bastard.

In Bartertown trafen wir uns alle wieder. Ral reichte sein Schwert „Cosmateks Purifier“, welches er von Cosmatek als Geschenk erhalten hatte nach dem Ral das Herz des befleckten Heimsteines mit dessen Klinge zerschmetterte, als Gabe des Vertrauens und der künftigen Freundschaft Tarlon.
Daraufhin wurde Rals späteres Namenschwert geschmiedet, und wir holten uns danach den Rest unserer ausstehenden Bezahlung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Adventure Logs

Kapitel 4

Die Sturmklingen Raiser