Die Karten des Schicksals

Altes elfisches Tarot Kartenspiel, das auf die alte Art gelegt werden muss.

Category:
artwork
Description:
Maximale Fäden: 4 – Fadenränge: 5
Derzeit bekannte Knowledges bis Rang: 5

Rang 1: Wie ist der Name dieses Artefakts? – Knowledge: Die Karten des Schicksals
Effekt: Rang in Minuten kommunizieren mit einem der Asse am Tag. Die Person spürt, wie weit sie voneinander entfernt sind.


Rang 2: Deed: Lerne das Kartenlegen, nach alter elfischer Art.
Effekt: Rang in Minuten kommunizieren mit einem der Asse am Tag. Die Person spürt, wie weit sie voneinander entfernt sind. Einmal am Tag darf der Charakter eine Würfelprobe wiederholen.


Rang 3: Welches war das bedeutenste Ereignis, das mit den Karten voraus gesagt wurde?
Knowledge: Das Ritual der Dornen
Effekt: Rang in Minuten kommunizieren mit einem der Asse am Tag. Die Person spürt, wie weit sie voneinander entfernt sind. Einmal am Tag darf der Charakter eine Würfelprobe wiederholen. Der Charakter erhält das Talent Schadensverteilung auf dem Rang an dem er an die Karten gewoben ist.
Zusätzlich darf jeder Charakter pro Tag einen mentalen Zauber auf eines der anderen Asse wirken.


Rang 4: Wie ist der Name des Künstlers, der die Karten erschuf?
Knowledge: Zaidan
Effekt: Rang in Minuten kommunizieren mit einem der Asse am Tag. Die Person spürt, wie weit sie voneinander entfernt sind. Einmal am Tag darf der Charakter eine Würfelprobe wiederholen. Der Charakter erhält das Talent Schadensverteilung auf dem Rang an dem er an die Karten gewoben ist.
Zusätzlich darf jeder Charakter pro Tag einen mentalen Zauber auf eines der anderen Asse wirken.
Einmal am Tag kann der Charakter den Spielleiter dazu zwingen, eine Probe zu wiederholen, die gegen ihn gerichtet ist.


Rang 5: Wie starb der Künstler der dieses Kartenspiel geschaffen hat?
Knowledge: Er wurde von Königin Alachia wegen seiner Vorraussage des Rituals der Dornen als Hochverräter verurteilt und von ihr persönlich mit einigen anderen mittels eines Zauberspruches in sekundenschnelle gealtert, bis er starb.
Effekt: Rang in Minuten kommunizieren mit einem der Asse am Tag. Die Person spürt, wie weit sie voneinander entfernt sind. Einmal am Tag darf der Charakter eine Würfelprobe wiederholen. Der Charakter erhält das Talent Schadensverteilung auf dem Rang an dem er an die Karten gewoben ist.
Zusätzlich darf jeder Charakter pro Tag einen mentalen Zauber auf eines der anderen Asse wirken.
Einmal am Tag kann der Charakter den Spielleiter dazu zwingen, eine Probe zu wiederholen, die gegen ihn gerichtet ist.
Die Karmastufe des Charakters steigt um 1.


Bio:

Es handelt sich hierbei um ein kunstvolles, elfische Tarot Kartenspiel auf dünnen Holzplatten. Vorhanden sind das große Arkanum und die vier Asse. Wenn ein Namensgeber einen Faden an die Karten des Schicksals webt, dann erscheint sein Bild auf einem der vier Asse. Von jeder Gruppe von Charakteren kann nur jeweils ein Faden an diesen Gegenstand gewoben werden.

  • Schwert – Kriger, Schwertmeister, Skyraider
  • Kelche – Bogenschütze, Beastmaster, Cavalryman, Scout
  • Münzen – Dieb, Troubadour, Waffenschmied
  • Stäbe – Magier, Elementarist, Nethermancer, Illusionist

Die Karten des Schicksals wurden von Zaidan, einem elfischen Künstler der vor dem Scourge im Wyrmwood lebte, geschaffen. Nachdem er das Ritual der Dornen mit Hilfe der Karten vorrausgesagt hatte, wurde er von Königin Alachia wegen Hochverrat verurteilt und von ihr persönlich mit einigen anderen mittels eines Zauberspruches in sekundenschnelle gealtert, bis er starb.

Als die Sturmklingen das Kartenspiel fanden waren ein unbekannter Elfen Krieger, Yestor Naval, Vistrosch und ein Blutelfen Bloodwarden an die Karten gewebt.

Derzeit sind Talon, Yestor Naval, Omasu und Vaddar an die Asse gewebt.

Die Karten des Schicksals

Die Sturmklingen Tarlon